Teure Kameras in St. Moritz gestohlen

EINBRUCHDIEBSTAHL ⋅ Im Engadiner Ferienort St. Moritz haben Unbekannte in der Nacht auf Montag bei einem Einbruch in ein Fotogeschäft Kameras im Wert von mehreren hunderttausend Franken gestohlen.
17. Juli 2017, 16:19

Der Einbruchdiebstahl ereignete sich Polizeiangaben zufolge am frühen Montagmorgen kurz nach vier Uhr. Die unbekannte Täterschaft verschaffte sich mit Hilfe einer Schalungsstütze Zutritt zum Geschäft. Dort entwendete sie Fotokameras mit Zubehör im Gesamtwert von mehreren hunderttausend Franken.

Anschliessend brausten die Unbekannten mit einem zuvor in Trimmis in Nordbünden gestohlenen Auto der Marke VW Golf davon. In der Via Chavallera in St. Moritz stellten die Kriminellen das Fahrzeug auf einen öffentlichen Parkplatz. Dort hätten die Unbekannten das Fahrzeug gewechselt, schrieb die Polizei. Danach fuhren sie in unbekannte Richtung davon. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: