Vier Verletzte bei Unfall in Tempo-30-Zone

ST.GALLEN ⋅ Am Samstagabend ist es auf einer Verzweigung bei der Hagenbuchstrasse in St.Gallen zu einer Kollision zwischen zwei Autos gekommen. Vier Personen wurden verletzt.
15. April 2018, 12:12
Der Unfall passierte laut einer Mitteilung der St.Galler Stadtpolizei um 18.25 Uhr. Eine 35-jährige Frau fuhr auf der Hagenbuchstrasse Richtung der Verzweigung mit der Rappensteinstrasse. Dort kam es zur Kollision mit dem Auto einer 30-Jährigen, welche mit überhöhter Geschwindigkeit von links kam.

Das Auto der 30-Jährigen prallte mit der rechten Fahrzeugseite gegen das andere Fahrzeug, geriet dadurch ins Schleudern und kam nach rund 25 Metern zum Stillstand. Im Fahrzeug der 30-Jährigen sassen zwei weitere Frauen und ein Mann.

Die 35-jährige Frau aus dem einen Auto sowie drei Personen aus dem zweiten Unfallauto zogen sich unbestimmte, eher leichte Verletzungen zu. Es entstand mittlerer Sachschaden, beide Autos wurden abgeschleppt. (stapo/dwa)
 

Anzeige: