Befragt

«Wie Wasser und Brot»

25. September 2017, 05:18

Der in St. Margarethen bei Münchwilen wohnhafte ehemalige Spitzenläufer Bruno Heuberger überraschte über die 21 Kilometer mit Rang 3.

Herr Heuberger, Sie sind 46 und laufen noch immer mit den Besten mit. Sind Sie noch voll im Training?

Das nicht, aber auf fünf wöchentliche Trainings komme ich schon. Andere brauchen Wasser und Brot, ich das Rennen. Weil ich die letzten eineinhalb Jahre fast keine Wettkämpfe bestritten habe, war mein Ziel in diesem Herbst der Panoramalauf. Daraufhin habe ich in den letzten zwei Monaten hintrainiert.

Wie ist es Ihnen gelaufen?

Gut, ich dachte mir, probier etwas, du hast ja nichts zu verlieren. Abwärts hatte ich zu Beginn etwas Mühe, darum bin ich auch auf den vierten Platz zurückgefallen. Danach lief es wieder optimal.

Kann man so eine Strecke geniessen, oder ist doch Vorsicht geboten?

In erster Linie muss man schon auf den Weg achten. Bei diesen fantastischen Bedingungen habe ich mir aber öfters gesagt: «Geniesse es.» (bl)


Leserkommentare

Anzeige: